Unsere Galloways werden in zwei Gruppen gehalten. In der einen Gruppe sind die Kühe mit ihren Kälbern und in der anderen alle abgesetzten Jungtiere bis hin zu denjenigen, die bald schlachtreif sind. Jeweils von ca. Mitte Februar bis Mitte April läuft ein Stier mit und sorgt für den Nachwuchs.

Das Kalb bleibt nach der Geburt bei seiner Mutter und wird von ihr gesäugt. Schon nach einigen Tagen knabbert es aber bereits ein wenig Gras und Heu.

Nach ca. 9 bis 10 Monaten kommt es zusammen mit den anderen Jungtieren in eine separate Herde, so dass die Mutter schon bald ihr nächstes Kalb aufziehen kann.

Unsere Tiere sind vom Frühling bis in den Spätherbst hinein auf unseren extensiven Weiden oberhalb von Malters und ernähren sich ausschliesslich von Gras.

Im Winter steht ihnen ein Offenlaufstall zur Verfügung. Sie werden dort mit Heu und wenig Grassilage gefüttert.

Eine Tiefstreumatratze, die täglich frisch eingestreut wird, dient ihnen als Liegebereich.