Wollschweine sind etwas kleinere Vorfahren unserer Edelschweine und haben ihren Ursprung im alten Österreich-Ungarn. Trotz ihres massiven Körperbaus sind sie sehr marschtüchtig und gut geeingnet für die Freilandhaltung. 

Die Ferkel kommen mit Frischlingsstreifen auf die Welt- ein Zeichen für die nahe Verwandschaft zum Wildschwein. Sie sind wenig stressanfällig und haben einen ruhigen, sehr sozialen Charakter. Unsere Wollschweine, werden konsequent ohne Sojaprodukte gefüttert. Wir verwenden ausschliesslich Futter aus unserer Region. Die Schweine wachsen absolut ohne jegliche Medikamente oder Hormone auf. Der Eber "Schnorrli" sorgt für den Nachwuchs.

Für den feinen Geschmack des Fleisches erhalten unsere Wollschweine Gemüse, Früchte, eine spezielle Kräutermischung sowie nach Möglichkeit Nüsse und Eicheln.

Die Fettabdeckung vom Wollschwein-Fleisch ist etwas mehr als von den üblichen Schweinen. Dadurch ergibt sich aber ein schmackhaftes und sehr aromatisches Fleisch das kaum gewürzt werden muss.