Die Grundlage für die hohe Fleischqualität ist die Rauhfaserfütterung mit Gras, Heu und wenig Silage.

Wir verzichten absolut konsequent auf Kraftfutter (Soja, Getreide und Mais). Durch diese extensive und sehr natürliche Ernährung sind die Tiere sehr widerstandsfähig und gesund, so dass praktisch nie ein Tierarzt benötigt wird.

Durch das genetisch bedingte, langsame Wachstum und die natürliche Haltung haben unsere Galloways Zeit zum heranwachsen.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Rindern die mit ca. 10 Monaten geschlachtet werden, werden unsere Galloways bis zu 2 1/2 Jahre alt.

Das Fleisch entwickelt sich daher zu einem feinfasrigen, saftigen und aromatischen Gourmet-Beef. Genetisch bedingt und bei extensiver Haltung ist im Galloway-Fleisch ein hoher Gehalt an wertvollen, ungesättigten Fettsäuren (Omega 3) nachweisbar.  

Sich für Gallowayfleisch zu entscheiden ist nicht nur eine Frage des Qualitätsbewusstseins. Es bedeutet auch, sich auf einen verantwortungsbewussten Umgang mit Tieren und der Natur zu besinnen und vorallen Dingen, ein gesundes und überaus schmackhaftes Stück Fleisch zu geniessen. 

 

Wir legen grossen Wert auf einen kurzen, schonenden Transport und eine stressfreie Schlachtung. Wir bringen die Tiere mit unserem eigenen Anhänger in das 15 min entfernte Hildisrieden in die Metzgerei Rüttimann. Dort werden die Tiere fachmännisch geschlachtet und die Schlachthälften optimal verarbeitet.

Das Gourmet-Beef wird dort 2 bis 5 Wochen gelagert.

Der Vorderviertel wird von uns bereits 2 Wochen nach der Schlachtung geliefert. Der Hinterviertel folgt

2 bis 3 Wochen später.

Das Fleisch wird nach Ihren Wünschen je nach Haushaltsgrösse portioniert, vakuumiert und etikettiert.